Die großen Steine von Kleinenkneten

Die großen Steine von Kleinen Kneten sind große Megalithgräber, der der Trichterbecherkultur ca. 3500-2800 v. Chr. zugeschrieben werden. Etwa 10.000 Fundstücke, die bei den Ausgrabungen 1934/1935 zu Tage gefördert, sind im Landesmuseum Oldenburg verwahrt. In der Umgebung der Naturparks Wildeshauser Geest befinden sich noch ca. 36 weitere ähnliche Anlangen.

Das Hünenbett I, das Nord-Süd orientiert ist, besteht aus 85 Findlingen und einem deckenden Hügel der 1.200 m³ Erde beinhaltet. Die Anlage ist ca. 50m lang und 7m breit und ihre verbauten Findlinge wiegen zusammen etwas 3.400 Tonnen.

 

weiterführende Links

Straße der Megalithkultur